25 Jahre Vereinigte Hilfen

logoneu1991 – 2016
25 Jahre Vereinigte Hilfen Stuttgart
–  WIR FÜR EUCH e.V. –

OLYMPUS DIGITAL CAMERA „Mich störte die Bürokratie“ sagt die Gründerin und heutige Ehrenpräsidentin der Vereinigten Hilfen Stuttgart, Hildegard Göhrum, zu ihrer Initiative den Verein zu gründen. Die natürlich  vorhandenen karitativen Träger sozialer Einrichtungen mussten sich mit festgefahrenen Vorschriften befassen, Initiativen wurden sinnlos eingeengt. „Ich wollte freies Handeln ermöglichen und wollte beweisen, dass es auch einen anderen Weg gibt Menschen zu helfen und Menschen zu finden, die mitwirken wollen.“

Die Vereinsarbeit läuft unabhängig von politischen Genehmigungen, Vorschriften und öffentlichen Geldern. „Nicht nach dem Staat fragen, sondern selbst tätig sein“, das ist heute noch die Einstellung von Hildegard Göhrum und Ihrer Nachfolgerin Ulrike Wagner. Das Engagement beweist bis in die heutige Zeit, dass Optimismus, Kraft und Fantasie, Fleiß und Zuverlässigkeit zum Erfolg führen.

Ulrike Wagner 1VSWenn man anderen hilft tut man sich selbst auch etwas Gutes. Einer Studie zufolge verstärkt ehrenamtliche Arbeit das Wohlbefinden in jeder Hinsicht. Man empfindet Glück, Zufriedenheit, Selbstvertrauen, Sicherheit, physische Gesundheit und Optimismus.

„Es gibt viele Menschen, ob jung oder alt, die ihre freie Zeit gewinnbringend zum Wohle unserer Gesellschaft einsetzen könnten. Es gibt andererseits alte und kranke Menschen, die auf deren Hilfe angewiesen sind.“ Beide Gruppen möchte Ulrike Wagner, 1.Vositzende der Vereinigte Hilfen Stuttgart, zusammenführen. „Ich betrachte das auch weiterhin als eine wichtige Aufgabe und Herausforderung unserer Zeit“.

Unter einer einzigen Telefonnummer,
nämlich 0711 818885,
                                    erhalten Sie umfassende Antworten!
Dies ist kurz und prägnant zusammengefasst der Sinn und Zweck der „Vereinigten Hilfen“.